Startseite> Aktuelles> Vereinsgründung Fränkische Schweiz

Aktuelles

Vereinsgründung Fränkische Schweiz

Raum für Vernetzung, Kreativität und christliche Kompetenz:

Vereinsgründung des CVJM Fränkische Schweiz


Vertreter der fünf evangelischen Kirchengemeinden aus Aufseß, Brunn, Heiligenstadt, Unterleinleiter und Wüstenstein haben am vergangenen Samstag, 15.10.22 den CVJM Fränkische Schweiz gegründet. Damit sind die ersten Weichen gestellt, um für die Kinder und Jugendlichen aus der Region zusätzliche Angebote zu schaffen.


„In christlichen Gemeinden wie unseren ist der Blick sehr wohl auf die jungen Leute gerichtet und es gibt hervorragende Dienste für die junge Generation, doch oft im Kleinen und unvernetzt“, erklärt Pfarrer Thomas Bruhnke aus Heiligenstadt. „Hier wollen wir mit dem CVJM helfen, unterstützen und initiieren“. Rund 25 Menschen waren am Samstagnachmittag seiner Einladung ins Gemeindezentrum gefolgt, um den Christlichen Verein Junger Menschen (CVJM) zu gründen. Pfarrer Thomas Bruhnke eröffnete die Sitzung mit einer kleinen Zeitreise ins England des 19.Jhds und erzählte von den Anfängen des CVJM, die geprägt waren von den Einflüssen der industriellen Revolution. Damals, im Jahr 1844, hatte der Kaufmann Georg Williams in London den CVJM gegründet, weil er durch Angebote und Aktionen den christlichen Glauben vermitteln wollte. Er traf damit einen Nerv der Zeit, denn während der industriellen Revolution war das Leben der Menschen in den Städten geprägt von viel Arbeit und wenig Freizeit. Von London aus trat der CVJM seine Reise um die ganze Welt an. Zu den Gründungsmerkmalen zählten damals wie heute die ökumenische Offenheit sowie die Christuszentriertheit.


Pfarrer Martin Völkl führte durch die Gründungsversammlung und ermutigte die Anwesenden, sich in den Verein einzubringen. 21 Gründungsmitglieder unterschrieben die Satzung des Vereins und wählten aus ihren Reihen den Vorstand. Dieser besteht aus sieben Mitgliedern.


Carola Welker, die 1. Vorsitzende vom Landesverband Bayern, gratulierte persönlich zur Gründung und zeigte sich beeindruckt von so viel ehrenamtlichen Engagement. Sie überreichte Bälle für die Erstausstattung und wünschte Gottes Segen. Gute Wünsche gab es auch vom benachbarten Verein, dem CVJM Forchheim: Gabriela Greim, die 2. Vorsitzende war extra angereist, um zu gratulieren.

 

 

Vorstand Fränkische Schweiz

Engagieren sich für christliche - und Jugendarbeit: Carola Welker, die 1. Vorsitzende vom Landesverband Bayern und Gabriela Greim, die 2. Vorsitzende vom CVJM Forchheim mit dem neu gewählten Vorstand des CVJM Fränkische Schweiz, Martin Völkel (2. Vorsitzender), Hannah Sponsel (Beisitzerin), Luisa Müller (Beisitzerin), Patrick Blume (Beisitzer), Thomas Bruhnke (Schriftführer), Regina Horn (Kassenwart), Klaus Knörig (1. Vorsitzender)

 

Der neu gewählte 1. Vorsitzende Klaus Knörig aus Aufseß schaut voller Optimismus auf die nächste Phase der Vereinsarbeit: „Auf unserer 1.Vorstandssitzung wollen wir die nächsten Schritte planen. Neben den administrativen und finanziellen Erfordernissen wollen wir uns auch mit dem Thema Öffentlichkeitsarbeit beschäftigen, denn es ist wichtig, in unserer Region sichtbar zu sein und unser Angebot breit zu kommunizieren.“
Geplant ist mithilfe eines sogenannten Missio-Points eine Personalstelle für Jugendarbeit zu fördern. Fester Bestandteil der Jugendarbeit sollen Freizeiten, Seminare und Bildungsangebote werden, die in der Gemeinschaft organisiert und koordiniert werden sollen. „Es geht dabei nicht nur um Spiel und Spaß für junge Leute, sondern um Spiel und Spaß, weil wir Christus haben“, erklärt Pfarrer Thomas Bruhnke und er fügt hinzu: „Die Freude an Gott lässt Flügel wachsen.“